Willkommen!

Auf Grund von beruflichen Veränderungen mussten wir in den letzten 15 Jahren unsere Pferde immer wieder in verschiedenen in Pensionsställen unterbringen.

Eingangsfoto Bernd Werzinger beim Schleifen-des PferdehufsTrotz intensiver Bemühungen und ohne Sparen am Pensionsentgelt haben wir die klassischen Erfahrungen gemacht, die fast jeder Pferdehalter aus Pensionsställen schon erleben durfte. Aus dieser Erfahrung  entstand unser Wunschliste für den artgerechten Pferdestall:

  • zuverlässige Wasserversorgung auch bei Frost
  • gut belüftete und helle Stallungen für Pferde mit und ohne Atemwegsbeschwerden
  • saubere, trockene und hygienisch einwandfreie Liege- und Bewegungsflächen
  • konsequente Koppel – & Weidehygiene als die  beste  Vorsorge gegen Parasiten
  • stabile Pferdebestände für ein gutes Sozialgefüge und damit ausgeglichene Gemüter
  • Raufutter in bester Qualität und bedarfsgerechter Menge
  • großzügige, ganzjährige Ausläufe und Sommerweide

Bernd und Alexandra freudig begrüßend lächelndIm Sommer / Herbst 2007 war es dann soweit. Wir fanden einen netten Landwirt, der uns einen Teil seines wunderschönen Hof- und Stallgeländes zur Pacht zur Verfügung stellte. Wir bauten einen alten Rinderstall in einen modernen Pferdestall eigenen Geschmacksanspruches um.
Es entstand ein kombinierter Boxen-Laufstall mit maximal variabler Inneneinrichtung. Warum?